Kunst und Kuchen bei Kamps in Keitum

Püppchen zeigen einen Kellner, Tisch und eine Frau, die in Eierlikör badet
Vor lauter Schreck in Ohnmacht gefallen: Yammi – der Eierlikör-Kuchen ist sooo lecker

Lust auf ein leckeres Frühstück oder hausgemachten Kuchen? Dann dürft ihr euch einen Besuch bei Kamp’s nicht entgehen lassen. Vor allem die köstlichen, süßen Leckereien haben es mir angetan. Neu im Team ist Elmar Kruse, er serviert Käse- und Apfelkuchen oder fluffigen Heidelbeerbaiser. Alles wird nach Mama Ina’s Hausrezepten gebacken. Die ist jetzt im Ruhestand, dafür legt ihre Tochter Cornelia Kamp Hand an. Bei schönem Wetter könnt ihr einfach auf der ruhig gelegenen Terrasse abhängen und zwischendurch immer mal wieder die Teekanne auffüllen lassen. Ich habe bei einem Schwätzchen mit der kulturinteressierten Connie gleich noch ein paar Super-Tipps für Keitum bekommen: Erstmal zu ihrer Ausstellung in der hauseigenen Galerie, aktuell verschiedene Künstler.

 

Schild Kamp's Schriftzug
Juchu – Kamp’s hat wieder nachmittags geöffnet
Reetgedecktes Hotel mit Strandkörben
Das kleine, feine Hotel mit eigener Galerie hat eine wunderschöne Terrasse

 

 

 

 

 

 

 

In der Keitumer Kirche St. Severin gibt es fast jede Woche die Keitumer Mittwochskonzerte. Die Kirche ist nach umfangreichen Sanierungsmaßnahmen nun wieder geöffnet und ich freue mich auf das nächste Konzert. Die Seefahrerkirche fand 1240 ihre erste Erwähnung und ist auch ohne musikalische Begleitung immer einen Besuch wert. Nicht zu vergessen das Sylter Heimatmuseum – bis zum 24.06.2018 läuft die Ausstellung Rendezvous! Hier geht es um Liebesgeschichten, ungewollte Verabredungen und Beziehungsgeflechte. Alles rund um Sylt, versteht sich. Und am Nebentisch im Kamp’s durfte ich die bezaubernde Antje Otto kennenlernen, sie ist Glasgestalterin und ich besuche sie in den nächsten Tagen in ihrer Werkstatt im Bahnhof Keitum. Bald hier mehr dazu.

1 comment
  1. Das klingt alles so verlockend. Ich bin eigentlich kein Sylt Fan, aber jetzt plane ich ein langes Wochenende für die Insel ein!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.